Navigation und Service

Sie sind hier: Startseite > Service & Information > LEADER-Projekt 2018 > Dein StadtPlan

Dein StadtPlan


Dein StadtPlan führt zu den wichtigsten Punkten, die vor allem für neu zugezogene Jugendliche interessant sind.

Das brauchst du:

  • Ein Smartphone oder Tablet
  • GPS
  • Internet (am besten Mobile Daten)
  • Die Actionbound-App
  • Zeit, bequeme Schuhe und gutes Wetter


Wo geht's lang?

Wenn du die komplette Runde laufen möchtest, startest du am Besten in der Bücherei und arbeitest dann alle folgenden Orte ab. So kommst du überall vorbei.
Du kannst aber auch an jedem anderen Ort starten oder eine Station überspringen, die du schon kennst.

Hast du alles? Dann kann's los gehen!
Scanne den QR-Code oder klicke auf den Link und starte den Bound.

QR-Code, der zur App Actionbound und den Bound "Entdecke Langenau" führt.
Klappt etwas nicht? Schreib uns über das Kontaktformular.

Über das Projekt

Die StadtBücherei Langenau möchte im Rahmen von einzelnen Projekten die Medienkompetenz bei ganz unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen stärken. Beim Projekt „Dein StadtPlan“ standen im August 2018 beispielsweise geflüchtete Jugendliche im Mittelpunkt, die in Langenau noch fremd waren. Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin der Bücherei und mit technischer Unterstützung von Walter Gillner von der Firma Viception zogen die Jugendlichen los, entdeckten Langenau für sich und dokumentierten mit Tablets für sie wichtige Orte in Form von Fotos, Filmclips und Texten. Im Anschluss wurde aus diesem Material für das Smartphone eine moderne Version der Schnitzeljagd quer durch Langenau konzipiert und steht nun allen Neuankömmlingen in Langenau zur Verfügung.
 
Das Ziel des Projekts war die Identifikation der Jugendlichen mit Langenau, eine bessere Orientierung und vor allem natürlich das spielerische Vermitteln von kreativer Medienkompetenz.

Das Projekt wurde ermöglicht durch die Unterstützung von LEADER, von der
Europäischen Union und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zu unseren LEADER-Projekten finden Sie hier.
Direkt nach oben